Eingangsbestätigung

Von |2018-07-11T14:56:23+00:00September 6th, 2017|05: Antragsbearbeitung CIC|0 Kommentare

Nee, so schnell habe ich damit nicht gerechnet: die Eingangsbestätigung durch CIC (Citizen and Immigration Canada) für unseren Antrag ist heute eingetroffen! Wobei….so schnell? Na ja. Knapp 2 Monate nach Absendung der Unterlagen. Trotzdem ist es deutlich eher als erwartet. War doch die Rede von ca. 3 Monaten, bis man die Eingangsbestätigung erhält. Die ist an sich nun auch nichts Weltbewegendes. Einfach nur: „Wir haben Ihren Antrag erhalten…“ und so weiter und so weiter. Aber trotzdem – es geht weiter. Während wir hier also nur so rumsitzen, unserer täglichen Arbeit nachgehen und zuschauen wie das Baby im Bauch wächst, arbeiten im Hintergrund Leute an unserer Bewerbung. Das ist doch mal was Gutes.

Informationspflicht nachkommen

Wenn ich mir die Nachricht so anschaue fällt mir auf, dass die Regeln der kanadischen Behörden offenbar nicht weniger streng als die der deutschen sind. So müssen wir CIC kontaktieren falls sich etwas in unseren persönlichen Verhältnissen, Adresse, Telefon oder sogar email ändert. Das wird ja bald der Fall sein. wenn das Baby kommt…. 🙂 Bin mal gespannt, welchen Einfluss das auf die Bearbeitungszeit hat. Ich rechne schon damit, dass es dann noch mal länger dauert.

Wir führen momentan intensive Diskussionen zu Hause ob es nun gut oder schlecht ist, dass wir noch eine ganze Weile warten müssen bis unser Antrag entschieden ist. Einerseits will man nun schon so schnell wie möglich weg. Weil das Warten einfach nur nervt. Außerdem ist gerade so viel Druck an der Arbeit und in der Schule, dass man dem am liebsten entfliehen möchte. Andererseits bremse ich Lilly dann immer ein. Hat ja vielleicht auch etwas Gutes das Baby noch hier zu bekommen und durch die ersten Lebensmonate zu bringen? Wer weiß…

Langsam wird es auch mit dem Baby ernst. Ok, das war es vorher auch, aber wir müssen uns ja nun daran machen Kindersachen zu besorgen. Das fühlt sich, nach so langen Jahren, doch wirklich komisch an. Kinderwagen, Autokindersitz, erste Strampler, Mützchen, Schnuller…all das ganze Zeug. Von dem wir immer dachten, wir würden es nicht mehr benötigen. Merkwürdig, dass nun noch einmal alles von vorne losgeht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.